Rechtsanwalt Kanzlei Riegger Medienrecht Markenrecht Urheberrecht Wettbewerbsrecht

 
  Profil
 
  Anwälte
 
  Medien
 
  IT
 
  Rechtsgebiete
 
  Downloads
 
  Links
 
  News
 
  Kontakt
 
  Impressum
 

News

AG Hannover zu

AG Hannover zu "Red Tube"-Abmahnungen
Das Amtsgericht Hannover hat mit Urteil vom 27 weiter...

Kein Anspruch auf Auskunft über Anmeldedaten gegen den Betreiber eines Internetportals

Kein Anspruch auf Auskunft über Anmeldedaten gegen den Betreiber eines Internetportals
Der für das Recht der unerlaubten Handlung zuständige VI weiter...

Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie in Kraft getreten

Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie in Kraft getreten
Am 13 weiter...

Bekannter Fussballspieler als Figur in einem Computerspiel

RSS-Feed

 

Bekannter Fussballspieler als Figur in einem Computerspiel
Das OLG Hamburg (JurPC Web-Dok. 113/2004) gab einem bekannten Fussballer (hier: Oliver Kahn) Recht, der gegen den Hersteller eines Computerspiels (hier: EA Sports) klagte, weil in dem Spiel sein Name und sein Abbild als Computerfigur zu sehen war. Das OLG war der Meinung, dass der Kläger - insbesondere weil auch sein Name verwendet wurde - so gut zu erkennen war, dass es sich um ein Bildniss des Fussballers i.S.d. § 22 KUG handelte. Da zudem die Verwendung des Namens und des Bildnisses rein kommerziellen Interessen des Spieleherstellers diene, sei ein Unteralssungsanspruch gegeben - unabhängig davon, ob man das Spiel als Kunstwerk einstufe oder nicht. Ein durchaus weitreichendes Urteil für Hersteller von realitätsnahen Sport Simulationsspielen, da jetzt eventuell finanzielle Forderung von Sportlern im Raum stehen. Die Revision zum BGH wurde zugelassen. Es bleibt abzuwarten, wie dort entschieden wird. Wolfgang Riegger Rechtsanwalt, Ludwigsburg Medienrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Gesellschaftsrecht

...Übersicht